ecobility - News http://example.com News RSSFeed en-gb TYPO3 News Tue, 21 Aug 2018 16:35:42 +0200 Tue, 21 Aug 2018 16:35:42 +0200 TYPO3 EXT:news news-7 Mon, 20 Aug 2018 12:55:55 +0200 Ab 01.September 2018 Verbot von Niedervolt-Halogenlampen & HV-Lampen https://www.ecobility.com/news-article/ab-01-september-2018-verbot-von-niedervolt-halogenlampen-hv-lampen/ Die letzte Stufe der Verordnung (EG) Nr. 244/2009 tritt am 1. September in Kraft.
Dann erfüllen Hochvolt-Halogenlampen mit ungerichtetem Licht nicht mehr die Anforderungen der europäischen Ökodesignrichtlinie. Sie dürfen also nicht mehr in Verkehr gebracht werden. Restbestände werden indes weiterhin verkauft und verwendet. Die von dieser Stufe betroffenen Hochvolt-Halogenlampen werden mit Netzspannung 230 Volt betrieben und haben in der Regel die Sockeltypen E27 und E14.
Damit teilen die Lampen mit ungebündeltem Licht das Schicksal ihrer Pendants mit gebündeltem Licht: Halogenstrahler oder -spots mit gerichtetem Licht dürfen seit 1. September 2016 nicht mehr neu in den Markt gebracht werden. 

Für welche Halogenlampen tritt das Verbot ein?

Das Halogenlampenverbot einschließlich der zukünftigen Einschränkung im Jahr 2018 gilt nur für Halogenlampen der Effizienzklasse D – also Leuchtmittel, die überwiegend in der uns bekannten Birnenform hergestellt werden. Die folgenden Halogenlampen sind vor allem betroffen:

  • - Halogenlampen GU10 (Halogenstrahler) 20 W - 75 W
  • - Halogenlampen G9 (Stiftsockel) 40 W
  • - Halogenlampen Reflektorform R 39/ R50 E14 20 W - 50 W
  • - Halogenlampen Reflektorform R63/ R80 E27 20 W - 75 W


Eine Ausnahme wird für klare Halogenlampen mit den Sockeln R7s und G9 in Effizienzklasse C gemacht – sie gibt es weiterhin.

Und Niedervolt-Halogenlampen?
Mit dem Stichtag 1. September 2018 müssen auch Niedervolt-Halogenlampen mit ungerichtetem Licht mindestens die Effizienzklasse B aufweisen. Dies gilt übrigens schon seit 2016 für Niedervolt-Halogenlampen mit gerichtetem Licht. Niedervolt-Halogenlampen werden mit zwölf Volt betrieben. Es gibt sie mit den Sockeltypen GU5.3, GU4 und G4. 

]]>
news-6 Mon, 13 Aug 2018 14:49:27 +0200 Kooperation mit Tennisverband Niedersachsen-Bremen https://www.ecobility.com/news-article/kooperation-mit-tennisverband-niedersachsen-bremen/ Die ecobility hat eine neue Kooperation dem Tennisverband Niedersachsen-Bremen e.V. (TNB) geschlossen. „Somit können wir unseren Tennisvereinen moderne und vergünstigte Lichtlösungen für die Tennishallen anbieten“, erklärt TNB-Geschäftsführer Michael Wenkel.

Mit dem Landesausbildungszentrum in Bad Salzdetfurth wird zeitnah der erste der drei TNB-Standorte umgerüstet. „Perspektivisch werden auch die TennisBase Hannover und der Standort Bremen modernisiert“, so Wenkel.

Ob Neubau oder Umstellung auf LED Technologie - ecobility bietet sowohl ein hochwertiges, innovatives Portfolio als auch die professionelle Betreuung in allen Phasen der Umstellung auf LED Beleuchtung sowie eine umfassende Beratung der interessierten Vereine. „Dabei werden die anfallenden Kosten durch die rund 70% Ersparnis bei den Stromkosten sowie mögliche Zuschüsse schnell amortisiert“, verdeutlicht Wenkel, der sich glücklich darüber zeigt, einen solch zukunftsorientierten Partner gewonnen zu haben.

Da eine Umstellung auf LED zu den Klimaschutzprojekten zählt, werden diese in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen vom Bundesumweltministerium (BMUB) unterstützt: Darunter fällt die auch Sanierung der Beleuchtung und Umrüstung auf LED in Sporthallen. Eine weitere finanzielle Unterstützung gibt es auch vom LandesSportBund Niedersachsen (LSB). Zu beachten ist: Der Antragszeitraum endet für dieses Jahr am 30. September 2018.

„Ich freue mich, dass wir nun mit dem TNB einen der führenden Tennisverbände als Partner haben“, sagt auch Johann Binder, Vertriebsleiter von ecobility. „Ich sehe hier starke Synergien und vor allem attraktive Vorteile für die Tennisvereine in Niedersachsen und Bremen.“

]]>
news-5 Fri, 27 Jul 2018 11:13:00 +0200 Förderungen von LED-Beleuchtung 2018 https://www.ecobility.com/news-article/foerderungen-von-led-beleuchtung-2018/ Veraltete und ineffiziente Beleuchtung in der Sporthalle & Co.? Förderung verspricht Abhilfe! Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen werden vom Bundesumweltministerium (BMUB) unterstützt: Darunter fällt die Sanierung der Beleuchtung und Umrüstung auf LED in Schulen, Kindergärten und Sporthallen. Der nächste Antragszeitraum beginnt am 01. Juli und endet am 30. September 2018

Seit 2008 fördert das BMUB bei den Kommunen als Teil seiner Nationalen Klimaschutzinitiative zur Verminderung von CO2-Emissionen unter anderem die Umrüstung der Beleuchtung auf hocheffiziente LED-Technik.

Weitere Informationen finden Sie auf www.licht.de oder direkt bei dem Projektträger Jülich unter www.ptj.de

]]>
news-4 Sun, 08 Jul 2018 22:02:00 +0200 Eaton, Nissan und The Mobility House https://www.ecobility.com/news-article/eatonnissanundthemobilityhouse/ Eaton statten die Amsterdam Arena mit einem der größten Energiespeicher aus, der je in einem europäischen Gewerbebau oder einem Stadion installiert wurde. Der Energiespeicher  wird in das Parkhaus des Stadions integriert und besitzt eine Speicherkapazität von drei Megawatt, die bei Bedarf erweitert werden kann.
Bei Stromausfällen übernimmt der Energiespeicher die Notfallversorgung, bietet Spitzenlastmanagement und sorgt für mehr Balance und Stabilität im lokalen Stromnetz. 

]]>
news-1 Sat, 07 Jul 2018 22:02:00 +0200 Solarstrom bei Unternehmen immer beliebter https://www.ecobility.com/news-article/solarstrom-bei-unternehmen-immer-beliebter/ Immer mehr Gewerbe- und Industriebetriebe in Deutschland sichern sich mit der eigenen Photovoltaikanlage verlässliche Strompreise und senken ihren CO2-Ausstoß. Allein im ersten Quartal dieses Jahres stieg nach Berechnungen des Bundesverbandes Solarwirtschaft die installierte Leistung gewerblicher Photovoltaikanlagen gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 218,9 um 50 Prozent auf 328,3 Megawatt. Um Unternehmen den Einstieg in die Solarstromnutzung zu erleichtern, bringen der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW-Solar) das Faktenpapier „Eigenerzeugung, Eigenversorgung, Mieterstrom und Stromdirektlieferung“ heraus.

„Gerade der Mittelstand kann mit der eigenen Photovoltaikanlage die Energiekosten senken und zugleich einen wichtigen Beitrag für die Energiewende leisten. Das ist für die Akzeptanz der Energiewende in der Wirtschaft von nicht zu unterschätzender Bedeutung“, sagt Dr. Sebastian Bolay, Leiter des Referats Strommarkt, erneuerbare Energie beim DIHK.

„Die Photovoltaik-Technologie ist im vergangenen Jahrzehnt um mehr als 75 Prozent günstiger geworden. Dadurch ist heute selbst erzeugter Solarstrom auch für den industriellen Mittelstand preiswerter als Elektrizität vom Versorger. Stromkunden mit Lastgangmessung können die Wirtschaftlichkeit der Photovoltaik-Investition zusätzlich steigern, wenn sie mit selbsterzeugtem Solarstrom und Batteriespeicher die Jahreshöchstleistung und damit die Energiekosten senken können“, erläutert Carsten Körnig, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Solarwirtschaft.

Quelle: BSW Solar

]]>
news-2 Fri, 06 Jul 2018 22:02:00 +0200 Smarte Arbeitswelten: individuelle Lösungen für Industrie und Handwerk https://www.ecobility.com/news-article/smarte-arbeitswelten-individuelle-loesungen-fuer-industrie-und-handwerk/ Leuchten für die Schwerindustrie müssen eine hohe Schutzart haben und mitunter auch explosionsgeschützt (Ex-Leuchten) sein. (Foto: licht.de)

Ob Anlagenbau, Hochregallager oder Labor – die Anforderungen an die Industriebeleuchtung sind so vielschichtig wie die Arbeitsaufgaben und Betriebsumgebungen. Die Beleuchtung muss verschiedenste Sehaufgaben berücksichtigen und das jeweils richtige Licht für Tätigkeiten wie Montage, Kommissionierung oder Qualitätsprüfung zur Verfügung stellen. In Zeiten von Digitalisierung und Industrie 4.0 werden Prozesse zusehends komplexer und die Produktionslayouts wechseln häufiger. Die Beleuchtung sollte daher flexibel geplant werden. Mit modernen Beleuchtungssystemen lässt sich heute eine neue Flächenplanung schnell und einfach umsetzen. Das berichtet die Initiative licht.de.

Weitere Informationen zur Beleuchtung in der Industrie sowie im Handwerk und Human Centric Lighting finden Sie

Quelle: licht.de

]]>
news-3 Sat, 14 Oct 2017 22:02:00 +0200 Umrüstung des Tennisclubs Eichenau auf modernste LED-Beleuchtung https://www.ecobility.com/news-article/umruestung-des-tennisclubs-eichenau-auf-modernste-led-beleuchtung/ Spiel Satz und Sieg! Rund zwei Wochen hat es gedauert, die alte Beleuchtungsanlage in der Halle abzubauen und die neuen LED-Lichtbänder zu installieren. Am Mittwoch, 16. Mai, hat der TCE-Vorstand gemeinsam mit ecobility die neue Anlage in Betrieb genommen. Der Verein spart somit ca. 30.000 kWh pro Jahr an Strom und hat dabei seine Beleuchtungssituation von ca.200lx auf über 500lx verbessert.

]]>